Tag 26

Die Erinnerungen verblassen immer mehr. Ich fange endlich an, die Zeit allmählich zu vergessen. Dies wäre noch einfacher, wenn mich sein Gesicht nicht jede Nacht verfolgen würde. Aber die nächtlichen Träume scheinen es nicht sonderlich gut mit mir zu meinen. Je Älter der Tag wird, desto größer wird meine Angst vor der Nacht und was sie mit mir macht. Aber ich glaube es wird vergehen. Wenn nicht jetzt, dann irgendwann. Mein Bewusstsein hat es geschafft diesen Menschen verschwinden zu lassen. Wenn mein Unterbewusstsein das auch noch geschafft hat, bin ich endlich frei. Frei von dem Menschen, der mir das blaue vom Himmel vorgelogen hat. Frei von dem Menschen, der mir die schönsten Geschichten vorheuchelte. Frei von dem Menschen, der von Anfang an nur mit mir spielte. Frei von dem Menschen, der mich in meinem bisherigen Leben am meisten verletzte...

10.2.15 23:50

Letzte Einträge: Tag 8, Tag 12

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen